ODIN

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Darstellung Datenbank-Performance - Grafiken
ODIN fragt einmal pro Stunde einige Systemviews ab, berechnet Delta-Werte und stellt diese als Grafiken dar. Ausgewählte Grafiken werden in frei zu definierenden Profilen gespeichert.

ODIN bietet die Darstellung von Grafiken in verschieder Form. Die Grafiken eines Instanz können den Grafiken einer zweiten Instanz gegenübergestellt werden. Diese Funktion ist gerade im RAC-Umfeld interessant, um dessen gleichmäßige Nutzung zu bestätigen.

Die Grafik einer Metrik kann mit derselben Metrik von anderen Instanzen gelistet werden. Für einen schnellen Überblick auf zum Beispiel Physical-Reads, DB Time oder Physical Writes von allen Instanzen ist diese Funktion gut geeignet.

Die Grafiken sind verlinkt mit den Zugriffsstatistiken von Tabellen und Indizes, auf die in einer Messperiode zugegriffen wurde. Ein Peak in einer Grafik führt somit zu dem Objekt eines Schemas, das diesen Peak verursachte.

Weitere Funktionen
Neben den Grafiken stellt ODIN weitere Funktionen zur Verfügung, die sich in der täglichen Arbeit bewährt haben.
Das Logbuch

ODIN erkennt Parameteränderungen, Fehler in RMAN-Backups, Änderungen von Dateien, Nichtverfügbarkeit von Instanzen und ASM-Fehler. Diese Informationen sind in einem Logbuch verfügbar. Damit ist das Logbuch eine erste Quelle, wenn es um die Ursache geändertem DB-Verhaltens geht.

Die DB-Historie
Dokumentation ist oft ein ungeliebtes Thema. ODIN bietet dafür eine zentrale Funktion. Workarounds für ORA-errors, durchgeführte Tuningmaßnahmen, neue Objekte oder Funktionen, geänderte PL/SQL-Objekte oder der Speicherort weiterführender Dokumentation dienen nicht nur der Dokumentation, sie sind auch als Quelle für geändertes DB-Verhalten eine gute Informationsquelle.

Tablespaces
Tablespaces und deren Auslastung werden über einen Zeitraum von 21 Tagen grafisch dargestellt und stellen deren Auslastung dar.

Parameter
Stringvalues aus V$PARAMETER, V$INSTANCE und V$DATABASE sind in aktueller Form und in deren Historie über 21 Tage verfügbar. Ein Parametervergleich zu anderen Istanzen per Klick kann vor eine Fehlkonfiguration beim Going-Live der Produktionsdatenbank schützen.

SQL-Befehlsspeicher
Ein SQL-Depot ermöglicht das Abpeichern eigener SQL-Statements in einem eigenen Bereich - diese sind per Klick sofort gegen eine eingestellt Instanz ausführbar.

Dynamisches Menu
ODINs Funktionsmenu wurde als eine Art Checkliste konzipiert. SQL-Statements aus dem SQL-Depot können per Klick in die Checkliste integriert werden.


 
Homepage | Support | Generelle Seitenstruktur
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü